„Die Aufnahme von Flüchtlingen aus fernen Ländern ist nicht humanitär“

Volker Richter, migrationspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, zur Aktuellen Stunde der SPD-Fraktion „Humanitäre Aufnahme von Flüchtlingen dringend notwendig – Landesaufnahmeprogramm für Hessen muss jetzt endlich vorgelegt werden“:


„Diese Aktuelle Stunde macht deutlich: SPD, CDU, Grüne und Linke befinden sich auf einer politischen Linie, die weder Menschen in Not, noch unserem Land weiterhilft. Weder ist die Aufnahme von Flüchtlingen aus fernen Ländern humanitär, noch ist diese dringend geboten. Es wäre dann der Fall, wenn in einem direkten Nachbarland Konflikte ausbrechen und Menschen von dort an unseren Grenzen vor Krieg und Elend fliehen. In einem solchen Fall baut man grenznah entsprechende Camps auf, versorgt die Menschen, hilft auf politischem Wege dabei, den Konflikt zu beenden und führt die geflüchteten Menschen nachfolgend wieder in ihre Heimat zurück. Das wäre echte Humanität.“


Der Landesregierung gehe es jedoch nicht um die Rettung von Menschen in Not, sondern um ihre Reputation. „Und es geht ihr auch nicht um Hessen, sondern um ihre Ideologien zum Umbau unseres Landes in einen sozialistischen Staat, in dem alle ihrer Meinung sein müssen.“


V. i. S. d. P.:

Volker Richter, migrationspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag




0 Ansichten

© 2018 AfD-Fraktion im Hessischen Landtag | Schlossplatz 1-3 | 65183 Wiesbaden