Gebetsruf des Muezzins öffentlich zu hören. Jetzt auch in Rüsselsheim!

Was der politische Islam nicht geschafft hat, schafft nun Corona! Die Stadt Rüsselsheim hat am Montag eine Sondergenehmigung erteilt, dass der Muezzin öffentlich zum Gebet rufen darf. Hintergrund ist ein „Zeichen der Solidarität“ von christlichen Kirchen mit Moscheen, die nun in der Corona-Krise gemeinsam zum Gebet rufen. Kirchen und Moscheen sind geschlossen, die Gläubigen sollen so den Ruf in ihren Häusern hören. Dazu Volker Richter, integrationspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion: „Wenn hier in einer Ausnahmesituation ein Zeichen der Solidarität gesetzt werden möchte, ist diese Motivation nachvollziehbar. Aber der öffentlich hörbare Gebetsruf des Muezzins gehört nicht zu unserer jüdisch-christlichen abendländischen Tradition und das muss auch so bleiben. Darum werden wir hier genau hinschauen, dass der Ruf des Muezzins nicht unter dem Deckmantel der Corona-Krise zu einem Alltagsphänomen wird. Das hat noch nicht einmal der politische Islam erreicht.“ Die Interessen der Mehrheit sollten Vorrang vor denen einer Minderheit haben, so Richter weiter. „Die Mehrheit von uns sind nicht Muslime, sondern Christen, Atheisten und vieles mehr. Wo bleibt da die Solidarität mit der Mehrheit? Und wenn sich Gläubige vor einer Moschee versammeln und die Corona-Schutzmaßnahmen missachten, wie jüngst in Berlin, wohin führt dann falsch verstandene Solidarität? Die Polizei muss hier durchgreifen zum Schutz aller Beteiligten. Gesundheitsschutz geht vor Religionsfreiheit. V. i. S. d. P.: Volker Richter, integrationspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion Quellenangaben: https://www.fnp.de/lokales/kreis-gross-gerau/corona-ruesselsheim-gebetsruf-christen-muslime-rufen-gemeinsam-gebet-zr-13643927.html https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/der-muezzin-ruft-wenn-karfreitag-in-deutschland-die-kirchenglocken-schweigen/ https://www.berliner-woche.de/neukoelln/c-kultur/neukoelln-untersagt-gebetsruf-wegen-menschenauflauf-vor-moschee_a261082

– hier:Hessischer Landtag.


0 Ansichten

© 2018 AfD-Fraktion im Hessischen Landtag | Schlossplatz 1-3 | 65183 Wiesbaden