Gute Gewalt – schlechte Gewalt? Schweigen legitimiert die Angreifer

In den vergangenen acht Monaten gab es drei Angriffe auf das Eigentum von hessischen Landtagsabgeordneten der AfD. Am 24. Dezember 2019 traf es das Haus von Dr. Frank Grobe, am 4. März 2020 wurde das Haus von Heiko Scholz beschädigt und am 7. August 2020 waren Haus und Auto von Volker Richter Ziel der Attacken. Es entstand jeweils ein hoher vierstelliger Sachschaden.


Dazu Robert Lambrou, Vorsitzender der AfD-Fraktion: „Die Empörung der anderen im hessischen Landtag vertretenen Fraktionen scheint sich in diesen drei Fällen in Grenzen zu halten. Mir sind zumindest keine öffentlichen Stellungnahmen der anderen fünf Fraktionen bekannt. Dieses dröhnende Schweigen bei Angriffen auf das Eigentum von AfD-Politikern fällt zunehmend auf. Wir werden von immer mehr Bürgern darauf angesprochen. Ein aktueller Kommentar lautete: ‚Stellt euch vor, dass wäre bei einem Politiker einer anderen Partei passiert.‘"


Lambrou weiter: “Gewalt ist der falsche Weg, um politische Ziele durchzusetzen. Es gibt keine gute und schlechte Gewalt. Ob Morddrohungen oder Angriffe gegen das Eigentum von Politikern: Das sind Einschüchterungsversuche, die gewählte Volksvertreter davon abhalten sollen, Wähler zu vertreten. So etwas darf in einer Demokratie nicht kommentarlos hingenommen werden. Alle Demokraten müssen darauf öffentlich reagieren. Durch Schweigen werden solche Angriffe relativiert. Dadurch beschädigt man die Demokratie und legitimiert die Angreifer.”


Pressemitteilung AfD-Fraktion im Hessischen Landtag


V. i. S. d. P.:

Robert Lambrou, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag


Quellenangaben: Grobe: https://www.hessenschau.de/politik/haus-von-afd-politiker-beschmiert,audio-31998.html Scholz: https://pressecop24.com/nach-anschlag-hoher-sachschaden-am-haus-des-afd-landtagsabgeordneten-heiko-scholz/ Richter: https://www.fr.de/rhein-main/hessen-erneut-haus-eines-afd-politikers-besprueht-90019945.html





0 Ansichten

© 2018 AfD-Fraktion im Hessischen Landtag | Schlossplatz 1-3 | 65183 Wiesbaden