© 2018 AfD-Fraktion im Hessischen Landtag | Schloßplatz 1-3 | 65183 Wiesbaden

+++ Mutmaßlich linksextremer Anschlag: Mehr als 40 Luxus-Autos demoliert! +++

In Kronberg haben Unbekannte vor einem Autohaus randaliert und mehr als 40 Fahrzeuge im Wert von je 50.000 bis 110.000 Euro beschädigt. Dabei wurden unter anderem Scheiben eingeschlagen und Karosserien eingedellt. Der Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Euro. Die maskierten Täter versuchten auch in das Autohaus einzudringen, scheiterten aber am Sicherheitsglas. Einem unbestätigten Bekennerschreiben zufolge sei die Aktion als Protest gegen die Internationale Automobilausstellung und die Autoindustrie generell zu verstehen.

„Dieser Akt von Vandalismus zeigt einmal mehr, dass die Verrohung der Gesellschaft zunimmt und demokratische Werte immer mehr mit Füßen getreten werden. Diese Vorgehensweise ist typisch linksmotiviert und damit geht die Verrohung unserer Gesellschaft eben auch deutlich von Links aus“, ergänzt Dirk Gaw, stellv. innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag. „Mit solchen Aktionen maßen sich Linksextreme an, darüber zu urteilen, was andere Menschen besitzen dürfen und wie sie sich zu verhalten haben. Das ist zutiefst freiheitsfeindlich. Wir hoffen, dass die Täter bald gefasst und vor Gericht gestellt werden.“

„Um es deutlich zu sagen: Wer mit Einsatz von Gewalt demonstriert und das Eigentumsrecht anderer Menschen missachtet, der steht nicht mehr auf dem Boden des Grundgesetzes, sondern tritt es mit Füßen“, sagt Klaus Herrmann, innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag.

V. i. S. d. P.: Klaus Herrmann, innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag, Dirk Gaw, stellv. innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag.



2 Ansichten