+++ Pressemitteilung +++ AfD fordert Rücktritt von OB Feldmann...

... als Aufsichtsratsvorsitzender der Messe Frankfurt.


OB Peter Feldmann zeigt sich mit seiner nicht gehaltenen Rede zur Eröffnung der Internationalen Automobilausstellung (IAA) solidarisch mit den Anti-IAA-Demonstranten und kritisiert die Autoindustrie. „Damit handelt er gegen die Interessen der Messe Frankfurt GmbH. Feldmann ist dort Aufsichtsratsvorsitzender und muss die Interessen der Messe schützen“, sagt Klaus Gagel, verkehrspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag. „Anstatt nun die Vorwürfe gegen ihn zu entkräften, setzt er keinen Fuß auf die Messe, sondern fliegt nach Kanada zum 30. Jubiläum der Städtepartnerschaft mit Toronto. Deutlicher könnte der Messe-Aufsichtsratsvorsitzende seine Prioritäten kaum zum Ausdruck bringen.“

Besonders folgenschwer sei das Verhalten des seit 2012 als OB amtierenden Feldmann auch deswegen, weil vergangenes Jahr die Messehalle 12 für 250 Mio. Euro fertiggestellt wurde. Eine Halle, die so groß ist, dass nur Ausstellungen wie die IAA sie voll auslasten könnten. „Für den Bau der Halle 12 wurden laut Geschäftsbericht allein über 130 Mio. Euro als Darlehen aufgenommen. Wenn jetzt als Folge des Verhaltens von Feldmann die IAA nicht mehr in Frankfurt stattfinden wird, entsteht ein enormer wirtschaftlicher Schaden.“

Dass dies nicht unwahrscheinlich sei, zeige, dass der Verband der Automobilindustrie den Vertrag mit der Frankfurter Messegesellschaft noch nicht erneuert hat. Üblicherweise geschehe dies Monate vor dem Beginn der IAA. „Bereits vor zwei Jahren hat Feldmann sich kritisch gegenüber der Autoindustrie geäußert. Nach seinen jüngsten Aktionen ist er als Aufsichtsratsvorsitzender der Messe Frankfurt GmbH nicht mehr tragbar. Daher fordern wir als AfD den Rücktritt von Feldmann als Vorsitzender des Aussichtsrats.“

V. i. S. d. P.: Klaus Gagel, Sprecher für Verkehrspolitik der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag



0 Ansichten

© 2018 AfD-Fraktion im Hessischen Landtag | Schloßplatz 1-3 | 65183 Wiesbaden