+++ Pressemitteilung +++ AfD gegen Diätenerhöhung

Alle Parteien wollen sich mehr Geld genehmigen. Der Bund der Steuerzahler Hessen lehnt die Pläne ab – die AfD ebenfalls. Hier ein Auszug aus der gestrigen Rede von Robert Lambrou zur Diätenerhöhung.

„Wir alle, wir 137 Landtagsabgeordnete erhalten jeden Monat rund 8.000 Euro Diät, 601 Euro steuerfreie Kostenpauschale und knapp 3.900 Euro Budget für persönliche Referenten. Reicht das denn nicht?

Ich möchte Herrn Bellino von der CDU, zitieren. Hessenschau vom 22. Mai 2019: „Weder die Abgeordneten noch die Mitarbeiter sind überbezahlt.“

Lieber Herr Bellino, an dieser Stelle einfach mal die folgende Information. Das durchschnittliche monatliche Bruttoeinkommen eines vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmers betrug im Jahre 2018 laut statista.com 3.880 Euro im Monat. Wenn Sie mal schauen, wieviel Prozent der Vollzeit arbeitenden Bevölkerung auf ein Bruttomonatsgehalt von über 8.000 Euro kommen, da finden sie nicht mehr viele.

Ich weiß nicht, ob wir überbezahlt sind, unterbezahlt sind wir jedenfalls nicht.

Und von den üppigen Rentenansprüchen der Landtagsabgeordneten kann die restliche arbeitende Bevölkerung sowieso nur träumen.“




0 Ansichten

© 2018 AfD-Fraktion im Hessischen Landtag | Schloßplatz 1-3 | 65183 Wiesbaden