+++ Pressemitteilung +++ Der Wolf ist zurück: Abschuss erleichtern

Der Wolf ist zurück – AfD fordert: Abschuss erleichtern

Wiesbaden. Ein Biss in die Kehle, ein totes Kalb, eine verängstigte Herde – im Vogelsbergkreis scheint ein Wolf wieder Rinder gerissen zu haben. Ob es wirklich ein Wolf war, kann nur eine DNA-Untersuchung zweifelsfrei klären. Aber: Erst Mitte Mai wurde ein Wolf in Ulrichstein gesichtet. „Die Sichtung wurde amtlich bestätigt“, sagt Gerhard Schenk, Sprecher für Landwirtschaftspolitik der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag.


Immer mehr Wolfsrisse in Hessen

Der Angriff in Vogelsberg ist kein Einzelfall. „Derzeit werden überall in Hessen Tiere gerissen“, so Schenk. In den Landkreisen Kassel, Hersfeld-Rotenburg und Fulda kam es immer wieder zu bestätigten Wolfsrissen. Ein Verdachtsfall in Bebra wird untersucht. Vor allem Weidetiere werden den Wölfen zum Opfer. „Die Beweidung ist eine wichtige Säule des Natur- und Artenschutzes. Außerdem ist die Weidetierhaltung unerlässlich für eine artgerechte Tierhaltung“, sagt Gerhard Schenk. Ein Wolfsangriff auf Weidetiere hinterlasse zumeist nicht nur tote Rinder, Schafe und andere Tiere, sondern auch verstörte Herden, so Schenk. „Die Landwirte können mit diesen Tieren teilweise keine Erträge mehr erzielen, weil die Tiere durch Wölfe verstört werden“, erläutert Schenk.


Abschuss von Wölfen erleichtern

Entschädigungen oder Fördermittel für Sicherungsmaßnahmen des Landes Hessen seien laut Schenk keine nachhaltigen Maßnahmen. „Der Wolf steht unter Naturschutz. Dadurch ist ein Bejagen des Wolfes mit hohen Hürden verbunden. Die AfD fordert, im Sinne unserer Landwirte zu handeln und schnellstmöglich die Hürden zu senken, damit Wölfe leichter gejagt werden können, wenn sie Weidetiere reißen oder sogar Menschen anfallen“, fordert Gerhard Schenk.

V.i.S.d.P.: Gerhard Schenk, fachpolitischer Sprecher für Landwirtschaftspolitik der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag, Schlossplatz 1–3; 65183 Wiesbaden




120 Ansichten

© 2018 AfD-Fraktion im Hessischen Landtag | Schlossplatz 1-3 | 65183 Wiesbaden