© 2018 AfD-Fraktion im Hessischen Landtag | Schloßplatz 1-3 | 65183 Wiesbaden

+++ Pressemitteilung +++ Parlamentarischer Abend des VdK: Ablehnende Stimmung gegen AfD-Abgeordnete.

Am Mittwoch veranstaltete der Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands e. V. (VdK) einen Parlamentarischen Abend im Hessischen Landtag. Nachdem sich zwei Landtagsabgeordnete der AfD anmeldeten und aufgefordert wurden, nicht zu kommen, nahmen am Donnerstag insgesamt 13 AfD-Landtagsabgeordnete an der Veranstaltung teil. Der nach eigenen Angaben „überparteiliche“ Verband reagierte auf die Teilnahme der AfD ablehnend.

Gespräche von AfD-Landtagsabgeordneten mit Verbandsvertretern wurden vermieden oder nach kurzer Zeit durch den VdK beendet.

Der Verband war zunächst nicht einmal bereit, den AfD-Politikern Namensschilder auszustellen. Erst durch das Eingreifen des Landtagsvizepräsidenten Frank Lortz erhielten der Fraktionsvorsitzende Robert Lambrou und Klaus Herrmann Namensschilder.

Wie überparteilich der VdK tatsächlich ist, zeigt auch die Wahl der Präsidentin des VdK, Verena Bentele: Sie ist seit 2012 Parteimitglied der SPD und politisch aktiv, u. a. als Bundesdelegierte und im Wahlkampfteam zur Landtagswahl der SPD in Bayern 2013.

„Ein Verein, der von sich behauptet, Menschen nicht gegeneinander ausspielen und niemanden an den Rand drängen zu wollen, zeigt hier ein erstaunlich gespaltenes Verhältnis zu den eigenen Grundsätzen“, sagt Lambrou. „Das Gespräch mit Landtagsabgeordneten einer demokratischen Partei zu vermeiden, ist schon bezeichnend. Doch nicht einmal bereit zu sein, etwas so Marginales wie Namensschilder ohne erheblichen Widerstand auszustellen, zeugt von tiefsitzenden Ressentiments im ‚überparteilichen‘ VdK. Es ist eine Farce, dass sämtliche anderen Abgeordnete Namensschilder erhielten, ohne Fragen zu müssen, und die AfD nicht einmal das zugesprochen bekommt, ohne dass sich der Landtagsvizepräsident dafür einsetzen muss.“

V. i. S. d. P.: Robert Lambrou, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag




29 Ansichten