+++ Pressemitteilung +++ Werken/Technik einführen: Jungen Menschen die Liebe zum Handwerk vermitteln

Der Präsident des Hessischen Handwerkstags Bernd Ehinger fordert das Kultusministerium auf, das Fach „Werken/Technik“ in allen Schulformen in der Mittel- und Oberstufe wieder einzuführen, um dem Mangel an Nachwuchs in Handwerksberufen entgegenzuwirken.

Heiko Scholz, schulpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag, unterstützt dies ausdrücklich und ergänzt: „Zu viele junge Menschen entscheiden sich für ein Studium statt für ein Handwerk. Wir müssen Mittelstand und Industrie stärken und dazu trägt die Vermittlung von handwerklich-technischen Fähigkeiten in der Schule wesentlich bei. Wenn wir jungen Menschen schon früh die Liebe zum Handwerk nahebringen, fördert das die Kreativität und eröffnet ungeahnte Möglichkeiten.“

Im Vergleich des Industrieverbands VDMA belege Hessen beim Technikunterricht den letzten Platz in Deutschland. Das Fach Werken/Technik helfe auch dabei, den Rückgang des Handwerks zu stoppen, so Scholz. „Aus diesem Grund fordern wir eine enge Zusammenarbeit zwischen Betrieben und Schulen, auch mit der Werbung für duale Berufsausbildungen. Handwerkliche Fähigkeiten und problemorientiertes technisch-konstruktives Denken müssen wieder gefördert werden. Die AfD steht hier voll hinter den Forderungen des Hessischen Handwerkstags.“

V. i. S. d. P.: Heiko Scholz, schulpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag




0 Ansichten

© 2018 AfD-Fraktion im Hessischen Landtag | Schloßplatz 1-3 | 65183 Wiesbaden