Tausende Migranten auf den Kanaren:

Politischen Kontrollverlust und humanitäres Chaos verhindern!


Diverse Medienportale, so u. a. die Tagesschau und die FAZ, berichten, dass Tausende Migranten, vor allem marokkanischer und westafrikanischer Herkunft, die Kanarischen Inseln erreichen. So seien bereits fast 17.000 Migranten im Laufe des Jahres angekommen.

Die Behörden vor Ort sind angesichts der täglich stark steigenden Ankunftszahlen überfordert.


Viele Migranten suchen den weiteren Weg nach Mitteleuropa, vielfach mit den Rufen „Deutschland! Arbeit!“.


Dazu Karl Hermann Bolldorf, Europapolitischer Sprecher der AfD-Fraktion:

„Die Situation auf den Kanarischen Inseln ist besorgniserregend. Was wir dort erleben, sind die Folgen der verfehlten Migrationspolitik Deutschlands und der Europäischen Union. Jetzt kommt es gemeinsam darauf an, die überforderten Behörden vor Ort zu unterstützen, um Herr über den Kontrollverlust zu werden. Migranten, die keinen Anspruch auf Asyl haben, müssen in effizienten Verfahren konsequent in ihre Heimatländer zurückgeführt werden. Mit Blick auf die Corona-Pandemie müsse auch ein umfassender Gesundheitsschutz für die einheimische Bevölkerung sichergestellt sein. Wir müssen mit aller Kraft verhindern, dass die Kanaren ein zweites Lesbos werden.“


Die derzeitigen Entwicklungen zeigen die Notwendigkeit eines Kurswechsels in der europäischen Asyl- und Migrationspolitik, so Bolldorf. Die Politik dürfe nicht länger Anreize zur Flucht schaffen oder verstärken. Dies gelte insbesondere für die Bundesregierung von Angela Merkel, deren Politik der grenzenlosen Aufnahmebereitschaft die Sicherheit und die Stabilität in der EU massiv gefährde.


„Konkret bedeutet dies, dass wir die Fluchtursachen in den Herkunftsländern beheben, Fluchtrouten schließen, Schleuserkriminalität und illegale Migration entschlossen bekämpfen und die EU-Außengrenzen wirksam schützen müssen. Nur so verhindern wir ein humanitäres Chaos und stellen eine rechtsstaatliche, menschenwürdige Politik sicher“, schließt Bolldorf ab.


V. i. S. d. P.: Karl Hermann Bolldorf, Europapolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag


Berichterstattung zum Thema: https://lapalma1.net/2020/11/11/afrikanische-migranten-stuermen-die-kanaren/ https://www.faz.net/aktuell/reise/gran-canaria-die-insel-darf-wieder-touristen-empfangen-17041775.html https://www.tagesschau.de/ausland/kanaren-fluechtlinge-101.html

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

© 2018 AfD-Fraktion im Hessischen Landtag | Schlossplatz 1-3 | 65183 Wiesbaden