"Umweltaktivisten" hatten sich vom Dach des Hessischen Landtags abgeseilt...

...und ein Banner gegen den Ausbau der A49 aufgehängt.


„Der Vorfall am Landtag war eine politisch motivierte Straftat!“


Dazu Robert Lambrou, Vorsitzender der AfD-Fraktion:

„Mit ihrer illegalen Aktion haben Mitglieder von Robin Wood die Bannmeile vor dem Landtag verletzt und eine politisch motivierte Straftat begangen. Sie haben sich gezielt über demokratische Spielregeln hinweggesetzt, um Aufmerksamkeit für ihre Sache zu erzeugen und das ist innerhalb einer rechtsstaatlichen Demokratie zu verurteilen. Bund, Land und Kommunen haben den Ausbau der A49 beschlossen. Nur diese Linksradikalen und die Partei Die Linke sind offenbar nicht in der Lage, demokratische Entscheidungen zu akzeptieren.


Jeder hat das Recht zu demonstrieren, aber Demokraten müssen sich an die demokratischen Spielregeln halten. Diese Linksradikalen sind keine Aktivisten, wie von linksstehenden Politikern und Medien gerne behauptet wird. Sondern es sind politisch motivierte Straftäter. Diese haben sich Zugang zum Landtag verschafft und das ist ein Sicherheitsrisiko für die Abgeordneten, Mitarbeiter und Besucher.


Es muss sichergestellt werden, dass sich so etwas nicht wiederholt oder schlimmere Straftaten begangen werden. Darüber werde ich mit dem Landtagspräsidenten zeitnah sprechen.“


V. i. S. d. P.: Robert Lambrou, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag


Berichterstattung:

https://www.t-online.de/region/id_88702318/protest-am-landtag-aktivisten-fordern-ausbau-stopp-der-a49.html

0 Ansichten

© 2018 AfD-Fraktion im Hessischen Landtag | Schlossplatz 1-3 | 65183 Wiesbaden