Zentralrat der Muslime fordert Übertragung islamischer Predigten im Fernsehen.

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Ayman Mazyek, fordert muslimische Predigten mit türkischer und arabischer Übersetzung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen und Rundfunk zu übertragen. Grund sei, dass wegen Corona Moscheen geschlossen wurden.


Dazu Arno Enners, stellv. medienpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion:

„Der Zentralrat der Muslime instrumentalisiert die Situation, um seinen Einfluss in den Medien zu steigern. Das ist perfide.


Die AfD lehnt einen solchen Vorstoß entschieden ab.“


V. i. S. d. P.:

Arno Enners, stellv. medienpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag


Quelle

https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2020/zentralrat-der-muslime-will-islamische-sendungen-im-fernsehen/





6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

„Wir müssen die Sportvereine wieder öffnen“

Der Landessportbund Hessen hat im vergangenen Jahr viele Mitglieder eingebüßt: Die 7.600 hessischen Vereine verloren 69.000 Mitglieder. Fast 63 Prozent der Mitgliederverluste waren Kinder und Jugendli

Zu den Aussagen von Manfred Pentz über Janine Wissler

Am Samstag wurde Janine Wissler mit 84,2 Prozent der Stimmen in den Bundesvorstand der Linkspartei gewählt. Der Generalsekretär der CDU in Hessen, Manfred Pentz, gratulierte daraufhin Janine Wissler.

© 2018 AfD-Fraktion im Hessischen Landtag | Schlossplatz 1-3 | 65183 Wiesbaden